Nachfolgeregelung KMU

Eine KMU-Einzelfirma will seinen Betrieb einem seiner beiden Söhne übertragen. Der nicht mitarbeitende Sohn erhebt dagegen familienintern Opposition und terrorisiert die Eltern mit Drohungen aller Art. Wir analysieren das Geschäft, bewerten den Ist-Zustand und die Zukunftsaussichten und nehmen eine Teilung der Aktiven auf die beiden Söhne dergestalt vor, dass der junge Betriebsinhaber von seinem Bruder in keiner Art gehindert werden kann und jener dank der an ihn übertragenen Aktiven wieder zur positiven Einstellung zum Betrieb und zu den Eltern zurückfindet. 

Advokatur und Treuhand am Falkenstein