Frank Th. Petermann
Rechtsanwalt / Notar

1994 Lizenziat beider Rechte (lic. iur. utr.) an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg i.Ue., London School of Economics (LSE), London
1995 Anwaltspraktikum, Gerichtspraktikum, Verwaltungspraktikum, Doktorat an der Universität St.Gallen bei Prof. Dr. I. Schwander, Forschungsaufenthalt in Pretoria, Südafrika
1998 Anwaltspatent Kanton St.Gallen
1999 Selbständiger Rechtsanwalt und Notar in St.Gallen

Deutsch, Französisch und Englisch

24.07.2014 Urteilsfähigkeit. Referate der Tagung vom 31. Oktober 2012 im Kongresshaus Zürich. Herausgegeben von Frank Th. Petermann. Schriftenreihe des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis der Universität St.Gallen, Bd. 90. St.Gallen 2014, 289 Seiten, broschiert. ISBN 978-3-906049-11-3.
28.06.2011 Urteilsfähigkeit (Art. 16-19 ZGB) und Die fürsorgerische Freiheitsentziehung (Art. 397a-f ZGB). In: ZGB-Handkommentar zum Schweizerischen Zivilgesetzbuch. 2., überarb. und erw. Auflage 2011. Hrsg. v. Jolanta Kren Kostkiewicz / Peter Nobel / Ivo Schwander / Stephan Wolf. Zürich 2011.
01.07.2008 Urteilsfähigkeit. Generelle Aspekte, Urteilsfähigkeit als Ehevoraussetzung, zum Testieren, zum willentlichen Sterben sowie Screening-Tools. Zürich 2008, 199 Seiten, broschiert. ISBN 978-3-03751-102-2.
06.01.2006 Die fürsorgerische Freiheitsentziehung (Art. 397a-f ZGB). In: ZGB-Handkommentar zum Schweizerischen Zivilgesetzbuch. Hrsg. v. Jolanta Kren Kostkiewicz / Ivo Schwander / Stephan Wolf. Zürich 2006.
18.04.2005 Rezension von «Berner Kommentar Tauschvertrag», von Prof. Dr. iur. et Dr. phil. I Hans Giger, in Jusletter 18.04.2005.
07.02.2005 Urteilsbesprechung des Bundesgerichtsentscheids 5C.43/2004 vom 09.08.2004 bezüglich Anzeigepflichtverletzung im Versicherungsvertrag in «Aktuelle Juristische Praxis» (AJP) 02/2005. 
20.06.2011 Urteilsbesprechung des Entscheides des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte Nr. 31322/07 vom 20.01.2011 in Sachen Haas gegen die Schweiz (rezeptfreie Abgabe von Natrium-Pentobarbital). In: «Aktuelle Juristische Praxis» (AJP) 06/2011.
03.02.2009 Urteilsbesprechung des Bundesverwaltungsgerichtsentscheids C-178/2008 vom 10.10.2008 bezüglich Organisationsbewilligung nach Art. 14a BetmG. In: HILL (Health Insurance and Liability Law), publiziert in der Swisslex-JurInfothek (www.swisslex.ch).
11.11.2008 Die geltende Regelung für Natrium-Pentobarbital: Ein legistischer Rubik's Cube? In: «Aktuelle Juristische Praxis» (AJP) 11/2008.
26.03.2007 Off-Label. Rechtliche Überlegungen zum Off-Label Use von Pharmazeutika. In: HILL (Health Insurance Liability Law; Ref. HILL 2007 II N. 2), publiziert in der Swisslex-JurInfothek (www.swisslex.ch).
21.02.2007 Urteilsbesprechung des Bundesgerichtsentscheids BGE 2A.48/2006 resp. 2A.66/2006 vom 03.11.2006 bezüglich rezeptfreie Abgabe von Natrium-Pentobarbital (NaP). In: HILL (Health Insurance and Liability Law), publiziert in der Swisslex-JurInfothek (www.swisslex.ch).
10.04.2006 Rechtliche Überlegungen zur Rezeptierung von Natrium-Pentobarbital. In: «Aktuelle Juristische Praxis» (AJP) 04/2006.
06.12.2006 Topmodels - Berufliche Diskriminierung aus «Verdacht mangelnder gesundheitlicher Vorbild-Funktion»? Fachartikel in: HILL (Health Insurance and Liability Law), publiziert in der Swisslex-JurInfothek (www.swisslex.ch).
22.05.2006 Sterbehilfe: Eine terminologische Einführung. In: Frank Th. Petermann (Hrsg.), Sterbehilfe. Grundsätzliche und praktische Fragen. Ein interdisziplinärer Diskurs. St.Gallen 2006.
22.05.2006 Sterbehilfe. Grundsätzliche und praktische Fragen. Ein interdisziplinärer Diskurs. Referate der Tagung vom 13.10.2005 in Zürich. Mit Beiträgen von Prof. Dr. med. Bettina Schöne-Seifert, Prof. Dr. iur. Gunther Arzt, PD Dr. med. Johann F. Spittler, Prof. Dr. iur. Stephan Breitenmoser, Dr. theol. Ebo Aebischer, PD Dr. phil. Dagmar Fenner und Dr. Frank Th. Petermann. Herausgegeben von Frank Th. Petermann. Schriftenreihe des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis der Universität St.Gallen, Bd. 38. St.Gallen 2006.
31.03.2005 Rechte und Pflichten des Arbeitgebers gegenüber psychisch kranken oder labilen Arbeitnehmern. In: «Zeitschrift für Arbeitsrecht und Arbeitslosenversicherung» (ARV) 1/2005.
20.11.2004 Selbstbestimmungsrecht als Ausgangspunkt. Die Suizidproblematik verlangt einen neuen Ansatz für eine wirksame Prävention. In: «Neue Zürcher Zeitung» vom 20./21.11.2004, Rubrik Zeitfragen.
18.09.2008 Rezension von «Sport, Ethics and Philosophy», der British Philosophy of Sport Associaton. In: Causa Sport 3/2008.
30.06.2005 Sport und Ganzheit. In: Causa Sport 02/2005.
15.01.2005 FIFA-Reglement als anationales materielles Recht? In: Causa Sport 3/4/2004 von lic. iur. Christa Rempfler.
23.08.2012 Auskunftsperson oder Beschuldigter? In: «Aktuelle Juristische Praxis» (AJP) 08/2012.
11.12.2006 Litigation Communication - Wenn rechtliche Auseinandersetzungen die Reputation gefährden. In: Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht (ZZZ) 9/2006.
08.12.2006 Aussageverweigerung und anwaltliche Sorgfalt. In: Schweizerische Zeitschrift für Strafrecht (ZStrR) 4/2006.
10.04.2005 Zivilprozess und psychische Belastung: Über die Berücksichtigung des Faktors der psychischen Belastung eines Zivilprozesses für Klient und Anwalt. In: «Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht» (ZZZ) 4/2004.
19.05.2016 Legalitätsprinzip bezüglich unbestimmter Rechtsbegriffe im Exportkontrollrecht - ein explosives Gemisch! In: Zeitschrift «Sicherheit und Recht» 1/2016.
01.12.2015 Compliance in der Exportkontrolle. Referate der Tagung vom 21. Mai 2015 im Metropol Zürich. Herausgegeben von Frank Th. Petermann. Schriftenreihe des Europa Instituts an der Universität Zürich, Bd. 167. Zürich 2015, 138 Seiten. ISBN 978-3-7255-7417.9.
10.09.2014 Dual-Use. Aspekte des Bundesgesetzes über die Kontrolle zivil und militärisch verwendbarer Güter sowie besonderer militärischer Güter und der Güterlisten. Zürich/St.Gallen 2014, XXXVII, 228 Seiten, gebunden. ISBN 978-3-03751-650-8.
28.06.2012 Compliance im Exportkontrollecht - rechtliche Überlegungen zur Ausfuhrprüfung von Dual-Use Gütern. In: «Aktuelle Juristische Praxis» (AJP) 06/2012.

Advokatur am Falkenstein
Dr. Frank Th. Petermann
Rechtsanwalt und Notar
Falkensteinstrasse 1
Postfach 152
9016 St.Gallen

T: 071 242 66 50 F: 071 242 66 52
ftp@falkenstein.ag
PC-Konto: 90-27128-5
IBAN: CH39 0900 0000 9002 7128 5
MWST: CHE-171.035.774

falkenstein-advokatur-frank-petermann
falkenstein-advokatur-frank-petermann-buch

«Ein guter Aphorismus ist die Weisheit eines ganzen Buches in einem einzigen Satz»